Konzerte

The Vamps am 09.11.15 im Berliner Astra-Exklusives Fan-Fest

The Vamps_AWH_2497[2] (Small)

The Vamps am 09.11.15 im Berliner Astra-Exklusives Fan-Fest

Exklusives Fan-Fest der britischen Teen-Rock-Sensation am 9. November in Berlin. Fan-Base wächst rekordverdächtig

Von 0 auf Superstar – in Rekordzeit! In der Geschichte der Popmusik hat wohl kaum eine andere Formation einen schnelleren Karrierestart hingelegt, als die britische Teenie-Rock-Band The Vamps. Gut ein Jahr ist es erst her, dass die Band mit „Wild At Heart“ ihren ersten eigenen Song auf YouTube veröffentlichte – um damit einen digitalen Run zu entfachen: Innerhalb von rund zwölf Monaten klickten weltweit über 230 Millionen User The-Vamps-Videos.

YouTube & Co. spielten auch schon bei der Bandgründung eine entscheidende Rolle. Über die sozialen Netzwerke haben sich Sänger Brad Simpson, Gitarrist James McVey, Bassist Connor Ball und Drummer Tristan Evans gesucht, und im Jahr 2012 schließlich gefunden. Ein Jahr später spielten sie bereits erste Shows. Doch nicht, wie die meisten Newcomer, in kleinen Clubs, sondern in den größten Arenen – im Vorprogramm der britischen Hit-Lieferanten McFly. „Der Traum einer jeden Band ist es, vor Zigtausend Menschen zu spielen“, sagt Brad Simpson, „wir haben uns mit der McFly-Tour von Anfang an diesen Traum erfüllt. Es ist unglaublich.“

Und unglaublich schnell ging es auch die Karriereleiter weiter nach oben: Die Singles „Can We Dance“, „Wild At Heart“, „Last Night“ und „Somebody To You“ eroberten im Sturm die Top-5 der britischen Charts, ihr im April 2014 erschienenes Album „Meet The Vamps“ landete auf Platz zwei. Doch schon wartete der nächste Traum auf seine Erfüllung: eine Tour mit Mega-Star Taylor Swift. Vor allem für Gitarrist James McVey war das ein Sechser im Lotto: „Jeder weiß, dass ich ein großer Taylor-Swift-Fan bin“, sagt er, „sie war auf Tour unglaublich liebenswert – und wir haben enorm viel von ihrer Professionalität gelernt.“

Diese Fertigkeiten perfektionierte die im Durchschnitt 20-jährige Band bei einer Amerika-Tour gemeinsam mit dem texanischen Pop-Sänger Austin Mahone. Eine Erfahrung, die ihnen den letzten Live-Schliff verpasst habe: „Wir haben bei den Shows 110 Prozent gegeben“, sagt Tristan Evans, „seitdem sind wir auf der Bühne noch deutlich besser geworden.“ Davon konnten sich viele Tausend Fans bei der großen Asia-Pacific-Tour in diesem Jahr überzeugen – aber natürlich auch die heimische Fanbase, als sie im April und Mai auf UK-Tour gingen. Unter anderem rockten sie zwei Mal hintereinander die ausverkaufte O2-Arena in London. Die 20.000 Tickets für die erste Show waren übrigens innerhalb von 45 Minuten vergriffen.

Im Oktober und November sind die Senkrechtstarter bei ihren „Fan-Festen“ ausnahmsweise im intimen Rahmen zu sehen – bei exklusiven Events in Madrid, Barcelona, Marseille, Mailand, Lyon, Paris, Amsterdam, Glasgow, Manchester, Birmingham, London, Lille, Brüssel und Berlin. Als Abschluss dieser Fan-Reise und als einzige Station in Deutschland findet das Fan-Fest am 9. November im „Astra“ in Berlin statt. Neben einer Auswahl an akustischen Songs haben Fans die Möglichkeit, exklusiv mit The Vamps auf Tuchfühlung zu gehen. Anfang 2016 warten im Rahmen ihrer Welt-Tournee dann wieder die größten Hallen auf The Vamps. „Es ist schon Wahnsinn, was da abläuft“, sagt Brad Simpson und fügt hinzu: „Dabei wollten wir eigentlich nur Musik machen, mehr nicht.“

 

09.11.15 THE VAMPS im Berliner Astra

Einlaß: 17 Uhr, VVK: 9 Euro, Tickethotline: 030 30 10 6 80 88

www.trinitymusic.de, www.dodobeach.de,

VVK-Start: 10.10.15 um 10 Uhr

 

Webseite: www.thevamps.net

Auch auf Favebook!

The Vamps am 09.11.15 im Berliner Astra-Exklusives Fan-Fest
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   
To Top