News

Roman Lob ist „Unser Star für Baku“

Roman wird beim Eurovision Song Contest 2012 am 26. Mai in Aserbaidschan mit dem Song „Standing Still“ antreten. Nach einer Casting-Show, wie bereits im Vorjahr,  fiel die Wahl des Publikums auf den 21-jährigen Newcomer. Antretende Kandidaten anderer ESC-Länder haben teilweise bereits lange internationale Musikkarrieren vorzuweisen. Mit wem als Künster haben wir es mit Roman zu tun? Jurypräsident Thomas D. war federführender Entscheidungsträger hinter den Kulissen der Show, nachdem ESC-Visionär Stefan Raab 2010 den Sieg mit Lena Meyer-Landrut nach Hause bringen konnte. Roman bietet genauso wie einst Lena eine Menge Stoff, denn auf den ersten Blick scheint er ein unbeschriebenes Blatt zu sein. 1990 wurde er in Düsseldorf geboren, wächst im kleinen Neustadt (Wied) in Rheinland-Pfalz auf und macht in einer weiteren Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen die Lehre zum Industriemechaniker.

Roman, hast du schon realisiert, dass du bald vor zig Millionen Zuschauern singen wirst?

Roman Lob: Langsam komme ich damit zurecht, dass ich das Ding gewonnen habe. „Klick“ gemacht hat es aber tatsächlich erst ein paar Tage nach der Show. Da bin ich irgendwann hochgeschreckt und habe begriffen: Roman, du fährst zum Eurovision Song Contest. Das war schon alles der Wahnsinn.

Wie sieht dein Alltag im Moment aus?

Roman: Ich war in den vergangenen Tagen bei Thomas D im Studio. Wir haben Songs geschrieben, das Album ist so weit fertiggestellt, im Frühjahr soll’s erscheinen.

Es läuft alles wie geplant?

Roman: Ja, es macht vor allem großen Spaß. Thomas hat da ein sehr schönes Anwesen in der Eifel, und wenn es abends zu spät wurde, habe ich einfach dort geschlafen (lacht).

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   
To Top