Bücher

„Hinter den schwulen Lachern. Homosexualität bei den Simpsons“

„Hinter den schwulen Lachern. Homosexualität bei den Simpsons“

ist der Titel des neuen Buches von Erwin In het Panhuis, dass Ende Juni zum CSD im Archiv der Jugendkulturen erscheinen wird.

Die erfolgreiche US-Zeichentrickserie Die Simpsons richtet sich mit ihren satirischen Beiträgen zu politischen und gesellschaftlichen Themen seit mehr als zwanzig Jahren auch an Erwachsene. Anhand der ersten 500 Folgen wird analysiert, wie sich die Simpsons zu schwulen und lesbischen Themen wie der Homo-Ehe positionieren. Dabei werden nicht nur viele Figuren mit ihrer recht flexiblen sexuellen Orientierung vorgestellt, sondern auch rund 200 popkulturelle Referenzen – meist Filmtitel – kritisch unter die Lupe genommen und Fälle von Zensur dokumentiert. Die Simpsons vermitteln für ein Millionenpublikum ein typisch amerikanisches, aber untypisch aufgeschlossenes Bild von Schwulen und Lesben. Trotz der Rückgriffe auf Klischees ist bei den Simpsons fast immer ein intelligenter, fairer und unterhaltsamer Umgang mit Homosexualität zu beobachten.

Zum Kölner CSD finden dazu zwei Multimediavorträge statt. Der Eintritt ist frei! 

– Mi., 26. Juni, 19:30 Uhr. Universität Köln. Hörsaal VIIb im Hauptgebäude, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln. Veranstalter: Autonomes Lesben- und Schwulenreferat zu Köln.

– Fr., 5. Juli, 20:00 Uhr. Cafe Duddel, separater Veranstaltungsraum, Zülpicher Wall 8. 50674 Köln (Haltestelle: Dasselstr./Bahnhof Süd).

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   
To Top