News

CSD Leipzig 2013 endete erfolgreich – Straßenfest und Demo erstmals auf dem Markt

Der Morgen des Abschlusstages des Leipziger CSD begann, zumindest am Rathaus, ausgesprochen farblos. Dort, wo in den Vorjahren zum Tag des Straßenfestes und der Demo die bunte Regenbogenfahne thronte und den Höhepunkt der Programmwoche ankündigte, hing am CSD Parade Tag nichts. Die Fahne am Rathaus, ein Symbol des Leipziger CSD, war über Nacht gestohlen worden.

Auch wenn diese Fahne für sich nur ein buntes Stück Stoff ist, zeigt sie doch, wie viel Groll und Abneigung in unserer Gesellschaft immer noch gegenüber der LGBT-Bewegung verankert ist und dass im Kampf um Gleichberechtigung noch lange kein befriedigendes Ende abzusehen ist.Nichtsdestotrotz kann vom CSD Leipzig ein positives Fazit für die komplette

Programmwoche gezogen werden, da besonders die politisch motivierten Veranstaltungen ausgesprochen gut besucht waren. Die Entscheidung den CSD in diesem Jahr auf dem Marktplatz, im Herzen Leipzigs, stattfinden zu lassen, erwies sich als komplett richtig.

Dem Nikolaikirchhof entwachsen, zeigte die zentrale Lage allein symbolhaft welchen Stellenwert man dem CSD in Leipzig mittlerweile entgegenbringt. Die Demo, ein friedlicher Zug durch die Stadt mit nachdrücklichen Forderungen und Anregungen, die wir auch zukünftig nicht außer Acht lassen wollen und das abschließende Bühnenprogramm auf dem Straßenfest waren gleichzeitig musikalische Belohnung durch die künstlerische Vielfalt und nicht zuletzt eine umfassende politische Stellungnahme aller demokratischen Parteien Leipzigs.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   
To Top