Essen & Trinken

Fuchs & Fähe Neukölln

Keine Frage, Neukölln hat sich in den letzten Jahren gastronomisch gemausert. Es erscheint durchaus legitim, von einer kleinen Revolution zu sprechen, so, wie der Bezirk sich hochgekocht hat. Von tadelloser Hausmannskost im Kellerlokal bis zum Fine Dining auf dem Hinterhof, vom richtig guten Burgerladen bis zum vegetarischen Hotspot – um Neukölln muss keiner mehr einen Bogen machen, wenn er ordentlich essen will. Und vielerorts entsteht so eine Art Melange-Eckkneipe in trauter Nachbarschaft zum Edelschuppen – die es wahrscheinlich so nur hier gibt.Fuchs & Fähe-Essen_003

Als Kerstin Beckmann und Vincent Fuchs Ende Februar 2015 ihr Bistro – oder ist es doch eine Weinbar oder gar ein Restaurant? – als sie also ihr „Fuchs & Fähe“ eröffneten, sahen einige Ureinwohner des Neuköllner Kiezes rund um die Kienitzer Straße darin erste Vorboten einer Gentrifizierung. So ganz falsch liegt sie damit nicht – siehe Prenzlauer Berg. Doch Kerstin Beckmann und Vincent Fuchs können ihre Nachbarin beruhigen. Sicher, das Fuchs & Fähe punktet mit dezentem Grau und dazu passendem Mobiliar, mit viel Licht und übersichtlicher Wein- und Warenpräsentation, aber weshalb sollte es deshalb nicht in die Kienitzer passen?Fuchs & Fähe-Laden_008 Das überzeugte, und inzwischen verbindet Elke Höff und die Fuchs & Fähe-Betreiber schon mehr als nur gute Nachbarschaft. Die Wirtin spendiert mal einen ihrer berühmten Eintöpfe, Vincent Fuchs revanchiert sich mit neuen Sandwich-Kreationen: etwa mit Schweinebauch, Erdnuss uns Soja, mit Ziegenkäse, Tomate, Portweinzwiebel und Olive oder mit Pastrami, Bergkäse, Liebstöckel und Spitzkohl. Letzteres gehört übrigens auch zu unseren Fuchs & Fähe-Favoriten. Wir lehnen uns sogar weit aus dem Fenster und behaupten mal, dass die saftig-würzige Neuköllner Zubereitung des Klassikers aus kräftig gepökeltem, geräuchertem und dann gedämpftem Rindfleisch durchaus auch in Amerika bestehen könnte. Und dort ist immerhin die Heimat des Pastrami-Sandwiches.  Fuchs & Fähe kommen jedenfalls ziemlich vielversprechend daher. Da kann man nicht meckern.

Fuchs & Fähe
Kienitzer Straße 93
12049 Berlin-Neukölln
Tel. 030 – 28 50 30 71

www.fuchsundfaehe.de

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

   
To Top